Internationales Stabhochsprungmeeting Marktplatz Dessau

Paul-Greifzu-Stadion Dessau

"Soll noch einer sagen in Dessau ist nichts los..."

Der Stabhochsprung wird am 15. September in der Dessauer Innenstadt ganz exklusiv und live zu erleben sein. Im Herzen Dessaus wird ein ganz besonderes Sportevent organisiert.

Technik, Kraft und Eleganz schlägt beim Internationalen Stabhochsprungmeeting auf dem Dessauer Marktplatz auf. Mit einer neuen Veranstaltung ist Anhalt Sport e.V. in Kooperation mit den DVV Stadtwerken, mit der Stadt Dessau, dem Stadtsportbund Dessau-Roßlau, dem 1. LAC Dessau und der Stadtmarketing Dessau-Roßlau GmbH am Mittwoch, den 15. September auf dem Marktplatz Dessau beim Internationalen Stabhochsprung-Meeting zumindest ganz nah dran. Es wird ein weiteres Leichtathletik Highlight in der Region sein. Die Leichtathletik hat mit diesen Internationalen Großevents seit mehr als 20 Jahren einen besten Platz in Dessau und der Region.

Der Eintritt ist für alle Besucher kostenlos. Mehr Infos unter Story.

Ergebnisse 2021

1. Lisek, Piotr (POL) - 5,61m
2. Vloon, Menno (NED) - 5,51m (2 Fehlversuche)
3. Ludwig, Matt (USA) - 5,51m (5 Fehlversuche)
4. Broeders, Ben (BEL) - 5,41m (1 Fehlversuch)
5. Lita Baehre, BoKanda (GER) - 5,31m (1 Fehlversuch)
6. Ladwig, Gilian (GER) - 5,21m (1 Fehlversuch)            
7. Humann, Tom-Linus (GER) - 5,21m (1 Fehlversuch)
7. Arents, Mareks (LAT) - 5,21m (1 Fehlversuch)
9. Kass, Philip (GER) - 5,21m (2 Fehlvesuche)
10. van Nuffelen, Thomas (BEL) - o.g.V.
10. Wochichowski, Pawel (POL) - o.g.V.  

 

Teilnehmer 2021

„Die Verhandlungen laufen auf Hochtouren, das ist klar. Wir haben insgesamt mehrere Olympia-Teilnehmer aus Tokyo auch in Dessau dabei. Damit haben wir am 15. September die absolute Weltklasse dieses Sports in Dessau vertreten“, erklärt Hirsch.


Bo Kanda Lita Baehre (GER) - NEWS


Paweł Wojciechowski (POL) - NEWS


Piotr Lisek (POL) - NEWS


Dominik Alberto (SUI) - NEWS


Ben Broeders (BEL) - NEWS

Zeitplan/Veranstaltungsplan 2021

Die Story

Wie ist und war das eigentlich...

Der Stabhochsprung wird am 15. September in der Dessauer Innenstadt ganz exklusiv und live zu erleben sein. Im Herzen Dessaus wird ein ganz besonderes Sportevent organisiert.


Technik, Kraft und Eleganz schlägt beim Internationalen Stabhochsprungmeeting auf dem Dessauer Marktplatz auf

Experten sind sich einig. Die Frage nach der schwierigsten Sportart wird immer wieder gestellt. Ein Mix aus Technik, Koordination, Ausdauer, Kraft und Bewegung spielt beim Stabhochsprung eine über geordnete Rolle. Auch daher nennen diese Wissenschaftler genau diese Leichtathletik-Disziplin immer wieder als Erstes. Wenn der Sportler, durch die Lüfte fliegt, ist das einfach ein stilvolles, schönes Bild, das dem Zuschauer präsentiert wird. Sport in Perfektion?

Mit einer neuen Veranstaltung ist Anhalt Sport e.V. in Kooperation mit den DVV Stadtwerken, mit der Stadt Dessau, dem Stadtsportbund Dessau-Roßlau, dem 1. LAC Dessau und der Stadtmarketing Dessau-Roßlau GmbH am Mittwoch, den 15. September auf dem Marktplatz Dessau beim Internationalen Stabhochsprung-Meeting zumindest ganz nah dran. Es wird ein weiteres Leichtathletik Highlight in der Region sein.

Mit dem Leichtathletik Meeting in Dessau ist das Anhalt Meeting als Mega-Event seit 23 Jahren platziert. Zwischendurch gab es in der Bauhausstadt parallel von 2002 bis 2014 ein hoch dotiertes und anerkanntes Internationales Springermeeting in der Anhalt-Arena. Die Leichtathletik hat mit diesen Internationalen Großevents seit mehr als 20 Jahren einen besten Platz in Dessau und der Region.

Auflagen in Wittenberg waren volle Erfolge

Ein Rekord und über 3.000 begeisterte Menschen

Anhalt Sport e.V. organisierte mit Partnern jeweils im August 2018 und 2019 ein Internationales Springermeeting auf dem historischen Marktplatz in Wittenberg. Ralph Hirsch erinnert sich genau: „Das Wittenberger Publikum hatte an dem Tag ein besonderes Gespür für die Sportler und stellte sich als absolutes Expertenpublikum heraus.“ Der Meetingdirektor spielt damit auf die erste Auflage „Luther springt“ am 1. August 2018 an. An einem schönen Mittwochabend kamen über 3.000 begeisterte Menschen auf den Wittenberger Marktplatz. Gespannt verfolgten sie die Sprünge der Athleten. Piotr Lisek, der polnische Weltklasse-Springer, entwickelte sich an dem Abend zum Sympathieträger. Im letzten Versuch, als er als Sieger schon feststand, ließ er 5,94m auflegen. Als er diese Höhe zum ersten Mal in seinem Leben überspring, kannte der Jubel bei ihm und bei den Zuschauern keine Grenze mehr. Denn neben der persönlichen Bestleistung (Outdoor) hieß das zugleich auch polnischen Rekord für Lisek. Ein Abend, den niemand vergessen kann. Bis heute nicht – und somit ist die Vorfreude auch wieder riesig auf die nächste Auflage.


Insgesamt gab es in Dessau-Roßlau Stabhochsprung-Events unfassbare 35 Stabhochsprung-Wettbewerbe in Dessau mit dem im Stadion und in der Anhalt-Arena mit einer Zuschauer Resonanz von (inkl. Meeting) von rund 130.000 Besuchern in dieser Zeit. Es waren 338 Stabhochspringer aus aller Welt von 2000 bis heute zu Gast in Dessau - darunter Olympiasieger, Weltmeister, Europameister und unzählige Weltklasse-Athleten. Die gültigen Meeting-Rekorde in der Arena sind über 5,87m aus dem Jahr 2014 von Piotr Lisek und aus dem Jahr 2001 über 5,90m von Jeff Hartwig (Manager/Trainer vom amtierenden Weltmeister Sam Kendricks, der beim „ANHALT 2018“ an den Start ging) eine gute Höhe. Beim diesjährigen Anhalt Meeting vor wenigen Wochen gewann Sam Kendricks den Wettbewerb im Stadion und verpasste nur um Millimeter einen neuen Stadionrekord.

Nun wird am 15. September ein weiteres Kapitel geschrieben – wieder an einem ganz besonderen neuen Ort.

„Weil Stabhochsprung für sich eine der beeindruckenden Disziplinen überhaupt ist, haben wir als Anhalt Sport gesagt, dass wir das als Einzelevent den Zuschauern und Menschen Dessaus und der Region nahebringen wollen. Schon seit geraumer Zeit arbeiten wir an diesem Vorhaben. Nachdem wir schon in einem Paul-Greifzu-Stadion und in der Anhalt Arena sowie auf dem Marktplatz in Wittenberg waren, nun den Dessauer Marktplatz zu finden. Wir holen damit Weltklasse-Sport und den Olympischen Geist in die Innenstadt von Dessau und erzeugen damit vielseitige und wunderbare Synergien“, verkündet Stabhochsprungmeeting-Direktor Ralph Hirsch.

Konkurrenz für etablierte Springen

Es gibt in Deutschland nur wenige etablierte Marktplatz- oder Altstadtspringen. So zum Beispiel in Hof (Bayern), in Rottachegern am Tegernsee, in Jockgrim (Rheinland-Pfalz), Landau oder das Domspringen in Aachen. Dessau wird in diese Riege einsteigen und mit reichhaltiger Stabhochsprung-Erfahrung auftrumpfen.

Felix Zilke, Sporteventmanager bei Anhalt-Sport e.V. sagt: „Wir freuen uns auch absolut auf diese Auflage in Dessau dieser tollen Veranstaltung. Wir werden die organisatorischen Feinheiten, die uns begleiten werden lösen, um den Besuchern einen einzigartigen und schönen Abend im Herzen Dessaus zu bescheren. Der Ort dafür ist bestens geeignet und ich kann es kaum erwarten, bis es soweit ist.“


Der Eintritt ist für alle Besucher des Abends kostenfrei.

 

Anfahrt

Verkehrsanbindung

Zurück