City-Lauf Story

Die ganz besondere Runde

 

Wie ist und war das eigentlich...

 

Der Verein Anhalt Sport e.V. veranstaltet für die gesamte Region sowie auch für das Land Sachsen-Anhalt überaus bedeutende große internationale Spitzensportveranstaltungen, so zum Beispiel außerordentlich erfolgreich, und das bereits seit fast über zwei Jahrzehnten (seit 1999), das Internationale Leichtathletik-Meeting, in diesem Jahr war es am 27. Mai oder das Internationale Handballturnier im Winter.

Aber auch in vielen anderen Sportarten gibt es immer wieder große nationale und internationale Events im Paul-Greifzu-Stadion oder in der Anhalt Arena Dessau. Die aktuelle Bilanz sagt aus, dass seit ca. 23 Jahren insgesamt über 284 derartige große Veranstaltungen stattgefunden haben. Bei diesen Veranstaltungen waren hunderttausende Zuschauer dabei, viele Millionen verfolgten diese bei Fernsehberichten und vielen Livesendungen. Bei diesen und weiteren Veranstaltungen nehmen Olympiasieger, Weltmeister, Europameister sowie natürlich viele deutsche Topathleten und alle Athleten aus dem Land Sachsen-Anhalt teil und bieten absoluten Spitzensport.

Genauso wichtig und wertvoll wie diese Spitzensportveranstaltungen sind aber auch Breitensportveranstaltungen in der Region, die den Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen aller Altersklassen die Möglichkeit bieten, selbst sportlich aktiv zu werden.

Genau dies wollen wir mit dem Dessauer City-Lauf bieten -eine groß angelegte Breitensportveranstaltung als Laufsportevent für nicht sportlich Aktive, für Kinder und Jugendliche, insbesondere auch für Schulen, für Sportvereine und auch für aktive Breitensportläufer.

 Der City-Lauf wurde das erste Mal am 23. Juni 1996 in Dessau durchgeführt, damals mit Start und Ziel vor der Hauptpost in der Friedrichstraße und wurde dann, nach 3-jähriger Pause, zum größten
„reinen City-Lauf“ in Sachsen-Anhalt entwickelt.

Von 2000 bis 2011 fand der City-Lauf immer im September mit Start und Ziel am Fürst-Leopold-Carré statt.

 

2012 – Dessauer City-Lauf mit neuer Streckenführung und neuem Start und Ziel:

 

Am 16. September 2012 war dann zum ersten Mal der Start und Ziel des City-Laufes auf der Zerbster Straße, Höhe des Rathaus-Centers.

Vom Start aus ging es über die Steinstraße in die Askanische Straße, um dann entlang der Kavalierstraße wieder in die Zerbster Straße einzubiegen.

Somit wurden die vier Laufwettbewerbe von 1 bis 10 Kilometern mitten im Herzen von Dessau gelaufen.

„Die neue Laufstrecke bzw. Streckenführung hat sich bei den Teilnehmern hervorragend bewährt, das Profil der Strecke sowie das Gesamtambiente fanden viele Teilnehmer sehr gut und bestens geeignet für diese renommierte Laufveranstaltung.“ sagt Ralph Hirsch, Sportdirektor von Anhalt Sport e.V..

Die Teilnehmerzahl ist stabil, zwischen 1.500 und 1.700 aktive Teilnehmer und ca. 3.000 Zuschauer, vornehmlich Muttis, Vatis, Großeltern, Verwandte oder Freunde der Läufer, sind am Straßenrand mit dabei. Insgesamt sind also nahezu 5.000 Menschen in der Dessauer Innenstadt bei diesem City-Lauf aktiv oder als Zuschauer dabei.

Der Schwerpunkt dieser großen Laufveranstaltung liegt auf den Kindern- und Jugendläufen, speziell dafür findet der
RATHAUS-CENTER-Kinderlauf über 1 km für Kinder bis 9 Jahre statt, wo ca. 400 bis 500 Kinder aus den Kindergärten der Stadt und vor allem aus den Grundschulen der Stadt Dessau-Roßlau und der Region teilnehmen.



Der Jedermannlauf über 2 km ist speziell ein Angebot und wird von ca. 300 bis 400 vor allem Schülern aus den Grundschulen, Sekundarschulen und Gymnasien der Stadt Dessau-Roßlau und der
Umgebung sowie auch von Sportvereinen oder von noch nicht so trainierten Läufern genutzt.



Der DECATHLON-4 km-Lauf wird vorrangig von ca. 400 Schülern der Gymnasien der gesamten Region genutzt und von Sportlern
auch unterschiedlichster Sportarten der Dessau-Roßlauer Sportvereine sowie von Leichtathletikvereinen der Region.

Hier erhält jeder Teilnehmer eine Startnummer, mit der exakten Zeitmessung für die gelaufene Zeit über die 2 Runden.



Beim Pokallauf über 10 km mit durchschnittlich 300 bis 400 Teilnehmern sind Erwachsene, Gymnasiasten aus Schulen der Region
und Sportvereine aus ganz Sachsen-Anhalt und auch darüber hinaus am Start.



Der Dessauer City-Lauf wird insgesamt von ca. 40 bis 50 Schulen aus der gesamten Region und Teilnehmern aus ca. 40 Sportvereinen genutzt.



Seit 6 Jahren gibt es beim City-Lauf auch den Firmenlauf über die 2 km-Rundstrecke für Firmen und Institutionen der Stadt Dessau-Roßlau und der Region. Dabei bilden 5 Läuferinnen oder Läufer (auch gemischt) eine Mannschaft. Die Gesamtzeit der Mannschaft geht in die Wertung ein.

Der City-Lauf mit dem speziellen Angebot für Kinder und Jugendliche in allen Altersklassen sowie für die Erwachsenen ebenfalls in allen Altersklassen bis sogar in die AK 70 stellt eine der herausragendsten Breitensportveranstaltungen für die gesamte Region Dessau-Roßlau dar.

Die Organisation wird, genau wie bei internationalen Großsportveranstaltungen auch, hier für die Teilnehmer des Breitensports absolut professionell betrieben, so zum Beispiel mit der
elektronischen Zeitmessung, sodass jeder Teilnehmer auch seine exakt gelaufene Zeit gemessen bekommt und darauf eine Urkunde ausgedruckt werden kann.



Eine umfangreiche medizinische Versorgung durch Gesundheitshelfer auf der Strecke und am Ziel sowie eine ambulante ärztliche Versorgung am Ziel ist ebenfalls eingerichtet, insgesamt sind über 60 Kampfrichter, Helfer, Wettkampfauswerter und Organisatoren hauptsächlich vom 1. Leichtathletik-Club Dessau im Einsatz, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten.

Auch die Zusammenarbeit mit dem Rathaus-Center und den daraus entstandenen Möglichkeiten der organisatorischen Aufwertung der Veranstaltung hat sich im vergangenen Jahren hervorragend bewährt und wird auch in diesem Jahr und in den Folgejahren beste Bedingungen für diesen City-Lauf allen Teilnehmern bieten.



Die Sieger der vergangenen Jahre beim Pokallauf über 10 km:

 

1996

Männer Thomas Lüttke (Berlin)

Frauen  Angelika Dreock (Leipzig)

 

2000

Männer Djilali Abdesalem (Simbabwe)

Frauen  Kathrin Wessel (Berlin)

 

2001

Männer Tendai Chimusasa (Simbabwe)

Frauen  Lilian Chelimo (Kenia)

 

2002

Männer Barnabas Kenduiywo (Kenia)

Frauen Ledisah Biwot (Kenia)

 

2003

Männer Elluid Tanui (Leipzig)

Frauen Sylvia Renz (Berlin)

 

2004

Männer Simon Maiyo (Kenia)

Frauen Carmen Rüdiger (SC Potsdam)

 

2005

Männer Barnabas Kenduiywo (Kenia)

Frauen Oksana Sklyarenko (Ukraine)

 

2006

Männer Geoffrey Siele Kipngeno (Kenia)

Frauen Emmah Kiruki (Kenia)

 

2007

Männer Matthew Koech (Kenia)

Frauen Alice Mogire (Kenia)

 

2008

Männer Uwe Emmerling (Halle)

Frauen Rebecca Gessat (LC Dübener Heide)

 

2009

Männer Paul Thuo (Kenia)

Frauen Rebecca Gessat (LC Dübener Heide)

 

2010

Männer Christian Schmidt (TuS Leitzkau)

Frauen Rebecca Gessat (LC Dübener Heide)

 

2011

Männer Patrick Letsch (Laufteam Erfurt)

Frauen Sandra Petersohn (LC Dübener Heide)

 

2012

Männer Lars Krause (TSV Einheit Grimma)

Frauen Cathleen Heldt (Rehasportverein Kraftwerk)

 

2013

Männer Toni Keller (VSG Saaletal Wettin)

Frauen Martina Rarek (SV Germania 08 Roßlau)

 

2014

Männer Jonathan Cierpinski (SG Spergau)

Frauen Rebecca Gessat (LC Dübener Heide)

 

2015

Männer Christoph Malik (Germania Halberstadt)

Frauen Martina Rarek (SV Germania 08 Roßlau)

 

2016

Männer Timo Benitz (LG farbtex Nordschwarzwald)

Frauen Martina Rarek (SV Germania 08 Roßlau)

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Anhalt Sport e.V.

Anrufen

E-Mail